06.01.2013

Paris - eine Reise

Tag 1




Good morning Paris // A Montmartre // Sacre Coeur


Wunderschönes Paris // Blick über die Stadt // Crème Brulée avec Amelie



Diner // La pyramide // Louvre 

Wir sind mit dem ICE ab Frankfurt angereist und ich kann es jedem nur empfehlen. Schnell, problemlos und angenehm. Wir waren in weniger als vier Stunden in Paris und sind am Mittwochmorgen um kurz vor 10Uhr angekommen. Unser wunderschönes Hotel war in der Nähe des Gare de l'Est am Quai Saint Martin und daher ideal gelegen, wenn man mit dem Zug anreist. 
Unser Urlaub begann in Montmartre. Sacre Coeur bestaunen, durch die kleinen Gassen am Berg laufen, die Architektur bewundern, den Künstlern am Place du Tertre zusehen und letztlich eine Crème Brulée mit Amelie im Café des 2 Moulins probieren. 
Danach ging es mit einem kurzen Zwischenstopp am Place Charles de Gaulle mit dem Arc de Triomphe über die weniger schöne, aber weitaus beeindruckendere Champs Élysées vorbei an Grand und Petite Palais Richtung Louvre. Etwas wehmütig haben wir die Edward Hopper Ausstellung ob der langen Schlange am Eingang des Grand Palais ausfallen lassen und sind direkt weiter durch die Jardin des Tuileries zur Mona Lisa. Nach 8 Stunden in Paris und insgesamt 16 Stunden auf den Beinen sind wir nach dem Louvre und einem kurzen Abendessen in einem wunderschönen kleinen Restaurant in einer Seitenstraße der Rue de Rivoli direkt ins Hotel gefahren.



Tag 2


Ile Saint-Louis // 2. Tag: keine Kleidung gekauft... // blurry, but happy



Vor dem Notre-Dame im Macaronsrausch // Bulletin // Uniform 

Der Tag war größtenteils für eine Shoppingtour eingeplant. Für mich heißt das eigentlich von einem Modeladen in den nächsten. Letztlich habe ich dann Kunst bei Colette, Accessoires bei Marc by Marc Jacobs und Kosmetik bei Sephora gekauft. Mein Freund hat nach einem langen Tag bei Printemps, Galeries Lafayette, der gesamten Rue Saint-Honoré mit Colette, Sandro, The Kooples und Maje, dem Place du Marché Saint- Honoré mit Marc by Marc Jacobs, der Rue Royale mit den Edelmarken und Ladurée, dem Boulevard Madeleine mit Lavinia, Zara Home und Habitat und einem Besuch der zwei Inseln - Ile de la Cité mit Notre Dame und Ile Saint-Louis - im Marais bei COS eingekauft und Éclairs de Genie genascht. Am Abend haben wir dann in dem zu unserem Hotel gehörenden Restaurant sehr sehr lecker gegessen.



Tag 3



1er Étage // Liebe // Treppen gestiegen

Ja, wir waren oben. Zumindest so weit es unsere Höhenangst zuließ: mit den Treppen zur ersten Plattform. Aber die Aussicht war es definitiv wert. Danach ging es in das 5e Arrondisement, auf dem Boulevard Saint German erst bei Chocolaterie Georges Larnicol Wahnsinnsschoki essen und dann wieder Richtung Marais. Ich wollte das jüdische Viertel noch einmal bei Tageslicht erkunden und bewundern und ich denke es hat sich auch sonst gelohnt. Wir haben nicht nur viele schöne Läden gesehen wie Les Petites, Iro, Isabel Marant, The Kooples, Zadig & Voltaire, A.P.C., sondern ich habe mir auch mein einziges Kleidungsstück in diesem Urlaub gekauft. Eine schwarze Seidenbluse mit Rüschen von Sandro. Um 50% reduziert in einem crazy Presale. In dem Laden war so viel los. Völlig k.o. haben wir das Centre Pompidou und das Musée d'Orsay leider nicht mehr sehen können, sondern sind ein zweites Mal am Abend super lecker in unserem Hotel essen gegangen. 



Tag 4


Sandro // Letzter Spaziergang // Canal Saint Martin

Nach einem langen Frühstück und bei einem letzten Spaziergang durch das Viertel unseres Hotels haben wir dann noch ganz überraschend einen Sandro Laden entdeckt. Leider gab es dort nicht die Jacke, die ich am Vortag im Marais gesehen habe. Bikerschnitt, graue Wolle, schräger Zip, etwas oversized, um die Hälfte reduziert - ich hätte sie doch kaufen sollen... Nun ja, wahrscheinlich sollte es nicht sein. Gegen Mittag ging dann unser Zug zurück nach Deutschland und damit wirklich einer meiner schönsten Urlaube aller Zeiten zu Ende ♡


Unser Hotel mit Restaurant Le Robinet d'Or  



Kommentare :

Mascha hat gesagt…

Wow...!
Oh man, jetzt kommentiere ich auch noch als Erste, und sehe bestimmt aus wie ein Stalker, aber so what - ich liebe deinen Blog! Das sind großartige Bilder, vielen Dank dafür, dass du uns daran teilhaben lässt. Ich will auch schon ewig mit meinem Freund nach Paris. Überhaupt Paris. Und ihr beiden... <3 Einfach nur schön.

Carlacrypta hat gesagt…

Tolle Bilder, ich bin begeistert. Im August '12 war ich auch in Paris, leider hatten wir viel zu wenig Zeit, ich hätte gern mehr von dieser wunderschönen Stadt gesehen.
:)
Liebe Grüße
http://carlacrypta.blogspot.de/

antonia hat gesagt…

Tolle Eindrücke aus einer wunderbaren Stadt :) Ich muss auch unbedingt wieder hin :)

Karma Kidnapping hat gesagt…

wow, ein toller einblick! klingt nach einem ganz wunderbarem urlaub!

Anonym hat gesagt…

was ist das für eine tolle schwarze tasche bei tag 4?

DIY Das mach ich selber! hat gesagt…

Toll! Jetzt will ich auch nach Paris.
Wirklich ein perfekter kleiner Urlaub.

Simone hat gesagt…

Wunderschön. Ich bin auch immer wieder gerne in Prais <3

Siska hat gesagt…

paris ist wundervoll!

rezeptzumleben.tumblr.com hat gesagt…

Wunderbar. Paris macht einen noch verliebter, finde ich. :)

Wir waren im Norden von Paris, bei Pére Lachaise. Da war es auch sehr schön.

Gruß, Ani

hope hat gesagt…

Schöner Bericht, das klingt alles so toll! :)
Paris steht für dieses Jahr auch mal wieder auf meiner Reiseliste, ich hoffe es klappt.

Vavavabroom hat gesagt…

Fernweeeeeeeeeeeeeh! <3 Toller Bericht! Jetzt will ich auch wieder hin ;D Aber ich denke bei uns wird es als nächstes Rom, London oder Barcelona :)

Kamerakind hat gesagt…

Sehr schöner Bericht, als ich in Paris war hat es leider non-stop geregnet.
Der ICE ab Frankfurt ist für viele Städte das ideale Reisemittel, wir sind nach Amsterdam gefahren damit,so schnell, entspannt und unkompliziert.

www.kamerakind.blogspot.de

77p7zy hat gesagt…

Dankeschön, freut mich dass es euch gefällt :) ich habe mir vorgenommen wieder mehr zu schreiben und etwas vielseitiger zu posten. Vielleicht klappt das in diesen Jahr :)

Wir waren auch eher im Nordosten, muesste das 10. Arrondissement sein. Ach ich vermisse die Tage :((

Vava bei uns steht als nächstes Barcelona an, habe ich zu Weihnachten bekommen <3 da freu ich mich auch schon drauf, ist etwas länger her seit dem letzten mal.

77p7zy hat gesagt…

Die Tasche ist eine MiuMiu :-)

Sammie hat gesagt…

tolle fotos :) paris ist eine super stadt :)

Anna who? hat gesagt…

Tolle Bilder! Ich vermisse Paris, eine meiner absoluten Lieblingsstädte! Soooo schön und auch die Atmosphäre dort ist einfach ganz besonders! :-)

xxx, A.
annawhox.blogspot.de

Anonym hat gesagt…

Wow, das klingt wundervoll!!!
Wieviel habt ihr denn für die Fahrt mit dem ICE gezahlt, wenn ich fragen darf?!

Celina hat gesagt…

Ohhhh Paris..... tolle Stadt ! Jetzt hab ich Fernweh :(

Shop Le Monde hat gesagt…

Dein Reise-/Shopping-Bericht hätte genauso auch von mir sein können... Immer wenn ich in Paris war musste ich mich danach nochmal zwei Tage ausruhen, da ich in der knappen Zeit dort immer so viel wie möglich sehen, besuchen und shoppen will und von morgens bis abends nur auf den Beinen bin :-)

Wir fahren auch immer mit dem Zug nach Paris, allerdings mit dem Thalys ab Köln und ich kann es jedem nur empfehlen! Die Fahrt dauert knapp drei Stunden und man kommt direkt im Zentrum von Paris an, ohne sich vom Flughafen in dei Stadt quälen zu müssen.

Liebste Grüße

Shop Le Monde

La Morena hat gesagt…

Toller Bericht!

Fahre auch bald nach Paris freue mich schon darauf!

Kommentar veröffentlichen