08.04.2013

Barcelona - ein Wochenende


Tag 1


Zimmer N°7 // Hola Barcelona // traditionsreich frühstücken



Homenatge a la Barceloneta // Ein Versuch nicht zu frieren // Gaudis Meisterwerk



El Gòtic // Ginos // yummi

In der Hoffnung auf Sonnenstrahlen und wärmere Temperaturen ging es für meinen Freund und mich am Freitag mit dem ersten Flug in die katalanische Hauptstadt. Empfangen wurden wir von Regen und eisigem Wind, was besonders mich als wahres Packgenie vor Probleme stellte... Nichtsdestotrotz haben wir am ersten Tag nach einem perfekten Frühstück bei Casa Alfonso die Sagrada Familia gesehen, sind über die La Rambla und das gotische Viertel ans Meer gelaufen und haben dort bei einem Glas Wein den Surfern in den Wellen zugesehen. Nach einem kleinen Aufwärmstopp in unserem sehr schönen Boutique Hotel Vasanta waren wir am ersten Abend noch super lecker italienisch essen, weltbestes Pizzabrot inklusive.



Tag 2


Farbrausch // Luzia // desayunos



Catedral // Solero am Hafen // als die Tasche noch ganz war



Flair 1 // Flair 2 // best burger in town

Der zweite Tag begann mit einem perfekten blauen Himmel und Frühstück bei Luzia. Ich konnte das erste Mal meine Espandrilles von Zara tragen, aß das erste Eis des Jahres und versuchte bei einer kleinen Shoppingtour meine Frühlingsgarderobe aufzustocken. Die Betonung liegt hier eindeutig auf versuchte, denn gekauft habe ich letztendlich Sandalen, Espandrilles und eine Hose bei Zara, eine Kette bei COS und einen Hut bei Mango. Ein bisschen mehr hatte ich mir schon erhofft, aber das war in Paris ja ähnlich.
 Den Rest des Tages haben wir die Stadt zu Fuß erkundet. Wir waren in der Kathedrale, haben den Hafen besichtigt, wollten mit der Seilbahn auf den Montjuic fahren, haben stattdessen lecker Burger gegessen und sind gelaufen, gelaufen, gelaufen.  



Tag 3



mediterráneo // demasiécafé. // Kunst im Hotel




Lieblingsoutfit // El Born // Adios Barcelona 

Frühling! Der beste Zeitpunkt für meine Jelly Shoes und die neue Bluse von Closed. Nach einem wunderbaren Frühstück in dem tollen Café Demasié haben wir uns für eine Stadtrundfahrt entschieden. So konnten wir drei Stunden lang das Wahnsinnswetter auf dem Dach eines dieser typischen Touristenbusse genießen und die Stadt mit ihren schönen Plätzen und Gegenden aus einer anderen Perspektive entdecken. Den Rest des Tages haben wir dann gemütlich in der Altstadt mit Pasta, Frozen Yoghurt und Eis verbracht, bevor wir am frühen Abend wieder Richtung Flughafen aufbrechen mussten. 

♡♡

Kommentare :

Juli hat gesagt…

Ein sehr schöner Bericht. Das klingt nach einem entspannten Wochenende und Gott sei Dank hat das Wetter ja doch noch mitgespielt. Ich war schon oft in Barcelona und liebe diese Stadt. Ich könnte mir durchaus vorstellen, da mal zu leben

Sania hat gesagt…

wunderschöne Fotos :) kannst du mir bitte sagen, wo ihr die Burger essen wart ? Ich fliege im Sommer auch nach Barcelona und suche schonmal nach guten Tipps :)

franny hat gesagt…

ganze tolle Impressionen!

die Sandalen von ZARA, die du dir im Urlaub gekauft hast sind ja ein Traum! Wie fallen die denn aus? Also hast du deine reguläre Größe genommen?

Grüße

Miss.Tammy hat gesagt…

Toll, wenigstens ist das Wetter dann besser geworden. Barcelona steht auch noch auf meiner Reiseliste.

Kamerakind hat gesagt…

Tolle Bilder, schöner Bericht und sehr interessante Stadt die auch auf meiner Reiseliste steht.

www.kamerakind.blogspot.de

Madame HaseHase hat gesagt…

super fotos! <3 tones.

www.hasehaseetlamode.blogspot.de

Antonia hat gesagt…

Sehr schöne Eindrücke! :)

Vavavabroom hat gesagt…

Ich will auch!!!! <3

Kati hat gesagt…

schöne eindrücke! im welchem hostel/hotel wart ihr denn?

77p7zy hat gesagt…

Im Boutique Hotel Vasanta :)

In den Schuhen habe ich meine normale Größe genommen.

Den Namen vom Burgerrestaurant weiß ich leider nicht mehr, allerdings ist das auf direktem Weg zu der Seilbahn zum Montjuic am Hafen. Das übersieht man nicht, sieht ein bisschen alternativ/hippiesk aus :)

Kommentar veröffentlichen