02.12.2013

boy

Ich mache mir sehr gerne über alles viel zu viele Gedanken. Auch in der Mode. Da bestelle ich eher bei Zara als bei &otherstories, weil ich die Größen besser abschätzen kann. Da lasse ich mir super Schnäppchen bei ebay entgehen, weil ich doch in letzter Sekunde Zweifel bekomme. Da schaue ich so lange bei asos meine Wunschliste an bis das Teil ausverkauft ist. Da hadere ich mit mir bei einem etwas teureren Teil, obwohl ich weiß, dass ich es lieben werde. Da habe ich keine Lust im Ausland zu bestellen wegen dem eventuellen Rücksendetrara etc. pp. 
Oft sind diese Vernunftgedanken richtig, oft sind aber Spontankäufe noch viel richtiger und zumindest ich bereue die Zögerlichkeit im Nachhinein doch das ein oder andere Mal. Daher versuche ich mittlerweile eine gute Balance zwischen Vernunft und diesem kleinen Kick, den man durch spontan gefundene Schmuckstücke bekommt, zu finden. Ich denke, ich bin an dem Punkt, an dem ich tatsächlich wieder weiß, was ich tragen möchte, in welche Richtung der Stil gehen soll und was mir und meiner Garderobe das gewisse, persönliche Etwas gibt. Daher bin ich jetzt schon innerhalb von kurzer Zeit gleich zwei Mal meinem Bauchgefühl gefolgt und habe den Vernunftgedanken außen vor gelassen. Das erste Mal beim Kauf des Jahres - der Classic City von Balenciaga.  Und nun gerade bei einer Bestellung aus Amerika mit - oho! - wieder einer Tasche. Dieses mal ein kleines Format und zum Quertragen. Eine weinrote Replika der Boy Bag für unschlagbare 70Dollar über shoplush

Kommentare :

farinamichelle hat gesagt…

ohhh, die ist aber schön! Da bin ich gespannt wie sie aussieht :) bitte mach' doch ein paar Fotos wenn sie bei dir ankommt! :)

Anonym hat gesagt…

K, die kommt aus China, nicht aus Amerika! ;-)
Ich bestell bei Lush nichts mehr, mir wird das im Endeffekt immer zu teuer mit 35 $ Shipping und über 20 € Zollkosten.

Antonia hat gesagt…

Mir geht es wie dir. Rein rational an meine Liebe zur Mode rangehen, funktioniert bei mir nicht. Da würde langfristig der Spaß verloren gehen. Hin und wieder ist aber Vernunft schon gut. Meine besten Käufe waren aber auch die, die ich mit dem Bauchgefühl getätigt habe. Bei denen ich aufgeregt war, mich wie ein kleines Kind freute und wusste: Das ist jetzt echt etwas krass. Wie bei meiner Balenciaga Bag :) Ich versuche auch, die Balance zu halten, weil ich mittlerweile weiß, wie du, was mir steht, was passt etc. :)
Liebe Grüße!

lena hat gesagt…

oh man, die ist wirklich wunderschön! ich bin auch darauf gespannt, sie 'in natura' zu sehen :)

http://gregoryxgregory.blogspot.de

Stefanie hat gesagt…

Sehr schön geschrieben und die triffst es genau auf den Punkt... Bei ASOS warte ich auch immer bis der Artikel ausverkauft ist und dann ärgere ich mich! Vielleicht sollte man doch öfter auch spontan kaufen.

Liebe Grüße, Steffi
www.thepasteblog.blogspot.com

Katharina Siekmann hat gesagt…

Das kenne ich nur zu gut. Du sprichst mir aus der Seele. Gestern und vorgestern hat mir die Vernunft einen Strich durch die Rechnung gemacht und ich bedauere es zutiefst!! Es gibt da diese Tasche, die ich unheimlich schön finde. Im Geschäft wurde sie mir vor der Nase weggeschnappt. Ich könnte sie jetzt online bestellen, aber der Preis hält mich ab. Statt einfach "verrückt" zu sein, nerve ich mich selbst durch das ständige "Soll ich, soll ich nicht, soll ich...". Schön, dass ich damit nicht alleine bin! :)

Liebe Grüße,
Katharina von Katinka

Kommentar veröffentlichen