12.01.2014

12.1.2014



Meine Semesterferien haben am Freitag offiziell begonnen und ich freue mich so unendlich darauf viel Zeit zu Hause zu verbringen, nicht jedes Wochenende nur halb genießen zu können, weil man erst Freitagabend ankommt und den Sonntag dann auch schon wieder zur Hälfte mit Packen und am Abend im Auto Richtung Unistadt düsend verbringt. 
Immer wenn ich Semesterferien habe, muss ich irgendetwas verändern. Vor einem Jahr habe ich meine Zimmer gestrichen, dieses Mal fällt die Veränderung wesentlich geringer aus. Schreibtisch umgestellt, neuer Dekokram darauf, alles geputzt - fertig. Aber es tut irgendwie trotzdem gut, weil ich das Gefühl habe angekommen zu sein. Und jetzt werde ich mich ins Bett legen mit lecker Essen und den Sonntagabend mit TV und Internet verbringen. Endlich! 

Kommentare :

farinamichelle hat gesagt…

Oh Mann, und ich habe noch meine Semester-Abgaben und die Zwischenprüfung vor mir .. naja.. am 23. ist das auch vorbei.

Genieß deine Freizeit! :)

schonhalbelf hat gesagt…

Das Zimmer ist so hübsch! Es erinnert mich immer an mein altes WG-Zimmer - ähnliche Fenster, derselbe Boden... :) Sehr schön.

Antonia hat gesagt…

Ein tolles Zimmer :) genieß die freie Zeit! :)

www.maisoui.de hat gesagt…

Krass du hast schon Semesterferien? Ja ich kenn das. Ferien sind einfach eine Wohltat.Genieße sie <3

Lg Sanbrini von mais.oui

// Blog \\
// Facebook \\
// Bloglovin \\

Carla Crypta hat gesagt…

Ich hab leider noch einen Monat Uni, aber man merkt bereits an der Stimmung, dass für die meisten Studenten das Semester schon gelaufen ist :D Ich kenn diesen Veränderungsdrang, ich habe mir in den letzten "Ferien" neue Möbel für mein Wohn- und Arbeitszimmer angeschafft, vor einer Woche nun noch zwei Schubladenschränkedingsda. Tut gut, hier und da mal etwas zu verändern. :)

Liebe Grüße
Carla von carlacrypta.blogspot.de

Kommentar veröffentlichen