31.05.2015

7 pretty things // Mai



Kurzparka in Khaki von Asos // Tuch von Papa // Shirt aus 100% Leinen von H&M // Espadrilles von Zara // Irland in drei Wochen // die ersten Rosen aus dem Garten // Running Hot von p2

Alte Lieblingsstücke gehen, neue Lieblingsstücke kommen - die Neuordnung des Kleiderschrankes hat immer etwas Befreiendes. Ich bekomme frische Ideen für Kombinationen, Outfits und Teile, die mir noch fehlen. Und so sind die Dinge in Sachen Mode, die den Mai schöner gemacht haben, meine Ergebnisse des letztwöchigen Onlineshopmarathons. Dazu gehört insbesondere ein neuer, kerniger Parka aus gewaschener Baumwolle von Asos, den ich mir toll zu meinen Lieblingsaccessoires in Gold und Silber vorstellen kann. Und natürlich zu den superduper Espadrilles von Zara. Weiß und Khaki mit ein bisschen Schwarz, so stell ich mir den Juni vor! Dazu, wie immer, ein Nagellack in Rot- oder Pinknuancen, dieses Mal ein leuchtendes Orangerot. 
Die Shirts aus 100% Leinen von H&M sind wahre Alleskönner - hier in Schwarz zu sehen und noch in Weiß und Marine in meinem Besitz. Sie sind nicht zu durchsichtig, haben einen schönen Ausschnitt und eine tolle Länge. 
Und manches Glück kann man einfach nicht kaufen. Das Tuch aus reiner Seide mit dem coolen Muster hat mir mein Papa geschenkt. Er hat es zu seinen Zeiten als Motorradrennfahrer getragen und daran hängt irgendwie so viel Erinnerung, Herz und Geschichte, dass ich super stolz bin und es die Tage gar nicht mehr abmachen möchte. 
Und all' das kann mit nach Irland... 10 Tage die grüne Insel erkunden mit wunderschöner Natur, viel Ruhe und Entspannung. Flüge, Mietwagen und das Design Hotel in Dublin am Ende der Reise sind gebucht, alles andere wird super spontan vor Ort entschieden. Ich freue mich riesig und bin vorab natürlich über jeden Tipp dankbar ♥︎
Bis dahin erfreue ich mich über die ersten Rosen zu Hause und kann gar nicht genug Blumen in der ganzen Wohnung verteilen. 

1 Kommentar :

Anonym hat gesagt…

Besuch die Klippen von Kilkee! Die sind nicht weit von den so oft gepredigten Cliffs of Moher, sind aber nicht so überlaufen, man kann ohne Zäune bis an den Rand robben und sind mindesten genauso schön wenn nicht sogar schöner ;)

Kommentar veröffentlichen