18.02.2016

MCM





Eigentlich finde ich an Logo-Manie selten Gefallen, gerade im Alltag liebe ich meine unauffälligen Taschen von Balenciaga und Stella McCartney, die mit Design und Form überzeugen und nicht im ersten Moment das Label preisgeben. 
Witzigerweise gibt es natürlich auch bei mir Ausnahmen hinsichtlich dieser Einstellung. Ich habe von meiner Mama verschiedene Vintage Accessoires von MCM geschenkt bekommen und ja, diese finde ich ungelogen einfach toll. Vielleicht liegt es an der Geschichte, vielleicht auch am kernigen Aussehen durch das leicht strukturierte Material, die klassische Heritage Musterung und die schöne Patina, die genau die richtige Portion Retro Chic mit sich bringt. Neben einer Umhängetasche für abends, trage ich ein kleines Münzportemonnaie mit dem markentypischen Label-Monogramm immer bei mir und erfreue mich tatsächlich bei jedem Herausnehmen aus einer meiner Taschen. 
Ein neues, größeres Portemonnaie steht schon länger auf der Wunschliste und da ich Dinge mag, die zusammenpassen, war ein Modell von MCM als Ergänzung zu dem Vintage Stück mein absoluter Favorit. Da mich keine der aktuellen, länglichen Formen interessiert, habe ich diesen Wunsch allerdings eher vor mich hingeschoben und wollte auf die neue Herbst-/Wintersaison hoffen. Bis ich zufällig und völlig überraschend in Ingolstadt Village bei MCM das oben gezeigte Modell gesehen habe. Es hat die für mich perfekte Größe - Platz für sämtliche Karten, ein kleines Münzfach und das Innenleben ist passend zu dem Diamond-Print aus pinkem Leder. So macht Geld ausgeben ab sofort doppelt so viel Spaß.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen